Hegegemeinschaft Rotwildring Rotwildgebiet Spessart
HegegemeinschaftRotwildring Rotwildgebiet          Spessart

Der Hegegemeinschaft RRS wurde auf Antrag des Landesjagdverbandes Hessen e.V. der Staatsehrenpreis für Lebensraumgestaltung 2020 des Umweltministeriums Hessen (HMUKLV) zuerkannt. 

Im  Hessen Jäger 04/21 Seite 17 wird im Jahresbericht 2020/2021 des Vorstandes des Landesjagdverbandes Hessen (LJV)  unter - Landesjägertag 2020 -  dazu berichtet:

Nachdem der für den 09. Mai 2020 in Gladenbach geplante Landesjägertag aufgrund der Corona-Kontaktbeschränkungen nicht stattfinden konnte, freute sich der LJV umso mehr, dass man Dank guter Vorbereitungen die Delegiertenversammlung am o1. Oktober 2020 in der Hessenhalle auch unter Corona-Bedingungen stattfinden lassen konnte. Bis auf die Übergabe der Verleihung der Hegemedaille "Sonderstufe Gold" konnten jedoch leider keine representativen Veranstaltungspunkte realisiert werden.

Die Übergabe des Staatsehrenpreises für Lebensraumgestaltung 2020 an die Hegegemeinschaft Rotwildring Hessischer Spessart, vertreten durch Herrn Stefan Auerbach, konnte bisher coronabedingt leider nicht realisiert werden. Nachdem sich das HMUKLV zunächst mit diesem Vorschlag anfreunden musste, wird die noch vorzunehmende Verleihung Innenstaatssekretär Dr. Stefan Heck zu gegebener Zeit vornehmen. 

Die nachstehende PDF-Datei zeigt die durchgeführten Tätigkeiten der vergangenen Jahre im Rahmen der Lebensraumgestaltung in den teilnehmenden Revieren der RRS-Hegegemeinschaft auf.

Lebensraumgestaltung.pdf
PDF-Dokument [10.7 MB]

Unser ganzes Bemühen muss dahin führen, dass die wunderbare Wildtierart             Rotwild 

auf Dauer, also auch in Zukunft - im Spessart, als Bestandteil der biologischen Vielfalt, in einer gesicherten Population leben kann.